Saalhausen, Lennestadt Sauerland





Saalhauser Bote / Heimatstube Saalhausen
redaktion@saalhauser-bote.de
Haupt Menu: [Startseite] [Saalhauser Bote] [In Saalhausen zu finden] [Bildergalerien/Routen] [Links] [Kontakt/Impressum]
 27.06.2022
Neue Ausgaben
Archiv
Kalender
Zum Artikel
Saalhauser Bote Nr. 24, 1/2009
Zurück Inhalt Vor

Soldatenschicksale

Soldaten des II. Weltkriegs aus Saalhausen - Einzelschicksale

Anton Heimes
Anton Heimes

wurde als viertes Kind der Eheleute Richard und Luise Heimes am 8. Juni 1917 geboren.

Nach seiner Ausbildung zum Landwirt wurde er zum Militärdienst einberufen.

Erst in Frankreich, später in Russland kam er an die Front. Sein Mut und seine Tapferkeit wurden mit der Beförderung zum U-Z. belohnt.

In Russland erlitt er vier Verwundungen. Er wurde mit dem Silbernen Verwundeten-Orden ausgezeichnet.

Zum Kriegsende lag er im Lazarett in Ostpreußen. Von da wurde er im Mai 1945 entlassen.


Zurück Inhalt Vor

Diese Seite ist NICHT für einen speziellen Browser optimiert worden.

© 2004-2021 ... Heimatstube Saalhausen e.V., redaktion@saalhauser-bote.de