Saalhausen, Lennestadt Sauerland





Saalhauser Bote / Heimatstube Saalhausen
redaktion@saalhauser-bote.de
Haupt Menu: [Startseite] [Saalhauser Bote] [In Saalhausen zu finden] [Bildergalerien/Routen] [Links] [Kontakt/Impressum]
 19.06.2024
Neue Ausgaben
Archiv
Kalender
Zum Artikel
Saalhauser Bote Nr. 29, 2/2011
Zurück Inhalt Vor

Lobenswerte Arbeit der Handwerker von der Jenseite

von Alfons Heimes


Das Foto entstand nach der Erneuerung und Renovierung des Kreuzes am Weg zwischen Saalhausen und Gleierbrück, an der Abzweigung zum Kurpark.

An diesem Kreuz ist auch eine Station bei der Fronleichnamsprozession vorgesehen.

Die Arbeiten wurden durch die Handwerker der "Jenseite" ausgeführt. Die Bepflanzung ist inzwischen von den Anwohnern erledigt worden. Das alte Kreuz war morsch und musste erneuert werden.

Der Korpus wurde gesandstrahlt und neu angestrichen.

Danke an alle, die bei der Erneuerung geholfen haben.

Nicht nur den Saalhausern bekannt: Der Brunnen am Bräukelken.
Nicht nur den Saalhausern bekannt: Der Brunnen am Bräukelken.

Übrigens: Die Inschrift „En gueren Schluck iut diäsem Brunnen erfrisket diäk mät Wohlbekummen.” stammt von┬áToni Trilling sen. (TT)


Zurück Inhalt Vor

Diese Seite ist NICHT für einen speziellen Browser optimiert worden.

© 2004-2023 Heimatstube Saalhausen e.V., redaktion@saalhauser-bote.de